Mercator Stipendium Anmeldung

Interkulturelle Herausforderungen bewältigen lernen - Summer Academy on Intercultural Experience

In Kooperation mit der Karlshochschule International University bietet die InterCultur gGmbH die Summer Academy on InterCultur Experience für Studierende und junge Berufstätige an. Zwei Wochen lang kommen Teilnehmer aus aller Welt in Theorievorträgen und praktischen Übungseinheiten mit interkulturellen Themen zusammen und diskutieren dabei verschiedene Fragestellungen. Bearbeitet werden Themen aus den Feldern des interkulturellen Managements und Kommunikation, mit dem Ziel interkulturelle Perspektiven im Bereich der Managements Studies zu fördern und anwendungsorientierte Lösungen für Probleme in Gesellschaft und Wirtschaft zu entwickeln. Geboten wird ein intensives Lernprogramm, das durch innovative und partizipative Lehr- und Lernmethoden sowie intensive Gespräche weit über das Kursprogramm hinaus anregt. Dabei wird nicht nur zwischen Vorlesung und Training, sondern auch zwischen Teilnehmern mit Vorkenntnissen und interkulturellen Einsteigern unterschieden.

Im Vordergrund stehen dieses Jahr folgende Themen und Fragestellungen:
(Beide Tracks werden in Englisch gelehrt)

Track 1
(Keine Vorerfahrung notwendig)

  • Wie kann internationale Zusammenarbeit gestaltet werden? Welche Faktoren beeinflussen den Beziehungsaufbau? Ist der „westliche“ Ansatz von lösungsorientierter Zusammenarbeit in jedem Kontext anwendbar? Oder gibt es alternative Modelle und Problemlösungsprozesse?
  • Welche Faktoren beeinflussen die heute sehr differenzierte Gesellschaft? Welche Ursachen können interkulturelle Konflikte haben? Welche Ansätze der internationalen Konfliktlösung und Friedensforschung gibt es?

Track 2
(Vorerfahrung in interkultureller Kommunikation empfohlen)

  • Welche aktuellen Erkenntnisse im Bereich kultureller Diversität gibt es? In welcher Beziehung stehen interpersonelle Beziehungen und Diversität als integrierender Mechanismus in spezifischen sozialen Umgebungen?
  • In welcher Beziehung stehen Ausschluss sowie Zugehörigkeit und soziale Kognition? Welche nachhaltigen, soziokulturellen Lösungen können helfen Voreingenommenheit in Konflikten zu überwinden?

Jetzt Bewerben!

Das Angebot richtet sich insbesondere an junge Erwachsene mit wenig oder keiner internationaler Erfahrung sowie Bildungsaufsteiger aus dem Alumni-Netzwerk der Stiftung Mercator.

Die Stiftung Mercator übernimmt die Programmkosten für das gesamte zweiwöchige Programm, Kosten für die Unterkunft, für Frühstück und Exkursionen. Zusätzlich gibt es eine Verpflegungspauschale von 10€ pro Tag und einen Fahrtkostenzuschuss von bis zu 100€ für die Anreise.

Die Plätze für die Summer Academy sind limitiert. Bewerben können Sie sich bis zum 13.6.2018

Bitte halten Sie folgende Dateien zur Anmeldung bereit:

  • Nachweis über Englischkenntnisse (wenn vorhanden)
  • Motivationsschreiben (maximal 2000 Zeichen)

Ameldung